Beiträge von Micha

    Es gibt einen Schweizer in einer FB-Gruppe, der frisst mit seiner TFC einen Reifensatz nach dem anderen und hat die Rasten schon fast halb weggeschliffen, gegen den bin ich ein wohl ein Waisenkind.

    Hmmm, dann frag ich mich, was ich wohl bin - ein Embryo in der vierten Woche? Ich heul schon, wenn die Rasten zart kratzen... :gruebel:

    mit dem lomax würde ich gerne mal ne Runde drehen, allerdings wahrscheinlich nur um festzustellen, dass er in Minuten aus meinem Sichtfeld ist.

    Selten habe solch abgekantete Reifen gesehen und wenn dann nur bei den Superbikes.

    Den Vorderreifen so abzufahren ist mir schleierhaft, kann eigentlich nur vom harten anbremsen auch in Schräglage kommen.

    Das ist dann wohl die Erklärung... :thumbup:

    Sorry - jetzt ernshaft: Ich weiß jetzt jedenfalls, dass ich aus Sicherheitsgründen nicht gleichzeitig bremse und hupe - wäre ja auch irgendwie doppelt gemoppelt (und ich spiele jetzt nicht auf Hupen an)!!!


    Huahaaahoooo... :dengel:

    Wie hoch ist der Schaltkreise für Hupe und Bremslicht (Handbremse) abgesichert?

    Ich sags doch - bremsen und hupen gehören zusammen!!! Plädiere für Wiedervereinigung mit dem Bremsen-Fred, dann können wir diskutieren, wenn aufgrund des Hupens das Bremsen nicht mehr funktioniert - oder wie war das nun... :gruebel: :totlach:

    Tja, in unserem Alter ändert sich der Fokus zu diesem Thema eher in Richtung Sicherheit beim Verkehr.

    Na ja, zumindest haben beide Auslegungen was mit Verkehr zu tun - oder könnten es haben. Und auch bei beiden kann es unsicher werde, wenn man sie (die Hupe(n)) zu oft, zu lang oder sonst wie unsachgemäß gebraucht. Bei der einen Variante könnte was verbruzeln (hab ich wenig Angst vor ehrlich gesagt) bei der anderen Variante könnste erschlagen werden. Von den Hupen selbst oder der Eigentümerin dieser - beides net schön... :undwech:

    Ich wollte halt 2 Hörner (Hoch-/Tiefton) am Sturzbügel, dann noch ein Relais und ne fliegende Sicherung wie auch i63 rät

    Dat is ja was anderes - kann ich gut nachvollziehen! Aber wenn man nicht dauerhupend stundenlang bei ner türkischen Hochzeit mitfährt, kann ich mir net vorstellen, dass es bei der T80 Probleme gibt. Habe bislang bei fast allen meinen Mopeds dickere Hupen (halt keine Hörner) drangeschraubt, verbruzelt ist nie was. Sollte bei mir was bruzeln gebe ich bescheid - ich gehe aber auch und immer noch von plug und play aus und hab elektrisch nix verändert, keine Kabel gezogen oder sonst was...! :bikesmiley:

    (kann schon ein bisschen schrauben, aber von Elektrik lass ich die Finger).

    Hmmm, bin eigentlich alles andere als ein Schrauber - aber die TM80/1 hat nicht mehr erfordert als Halteblech zurechtbiegen (bisschen Gefummel, bis der Winkel passt) und die zwei Steckerchen drauf - fertig! Mir hat das Bier danach aber auch besonders gut geschmeckt... 8)

    Micha ich weiß ja nicht, wie es bei Doc ausschaut, allerdings habe ich nur ein Motorrad. Deshalb hatte ich mich für die Touring entschieden, die Spaß und Tourentauglichkeit vereint...

    Das ist ein glasklares Argument - man muss manchmal einfach Kompromisse machen - und für einen Kompromiss ist das doch ganz gut gelungen :thumbup:

    Bestimmt praktisch und auch gut gemacht - aber mir gefällt das alles nicht wirklich... :weisnix:

    Wenn große Tour dann lieber mit der Multi und ich cruise weiterhin mit meiner "hübschen" GT am WE.

    Aber Geschmäcker sind halt verschieden, jedem das Seine, meins wär's wie gesagt nicht...

    Hallo, der Christian fährt ne GT, da kann man nicht so was einfaches

    dran schnallen wie bei unseren alten Classics.

    Ich persönlich nehme eine wasserdichte Ortlieb Tasche,

    auch auf meinen Bildern zu sehen.

    Also, ich pack die gute alte Louis-Rolle auch auf den Sozius meiner GT - neben bzw. über den Original-Koffern. Genug Kram für 2500 km Vogesen und drumrum. Hohe Alpenstraße dieses Jahr mache ich dennoch mit der Multi, ist (noch) bequemer und in Serpentinen wendiger...